Zitronen-Cake  - Apfel-Schokolade-Cake  - Mandelcake  - Schokolade-Mandelcake - Tiroler Cake - Kokoscake - Zitronencake_2 - Orangencake - Ananascake - Kirschencake - Mandelcake mit Couverture - Rehrücken 


 Cakes

Hinweis: Wenn nicht anders vermerkt sind die Rezepte für eine grosse Form (ca. 35 cm Länge) oder für 2 kleinere Formen ( je ca. 20 cm Länge); möchtest du nur 1 kleine Form füllen (ca. 20 cm Länge) das Rezept halbieren.

1. Die Formen fetten und mehlen (oder wie beim jeweiligen Rezept beschrieben)

Hinweis: Manchmal ist es von Vorteil, wenn der Boden der Cakeform mit Backtrennpapier ausgelegt wird, ev. auch die Seitenwände der Cakeform, Form vorher etwas einfetten.

2. Die Butter sollte weich sein, Eier und Milch sollten Raumtemperatur aufweisen.

3. Die Mandelmasse (falls keine erhältlich kann auch weisse Backmasse mit Mandeln genommen werden) sollte auch weich sein, eventuell mit wenig Wasser von Hand oder mit den Knethaken (Handrührgerät)  weichkneten.

4. Butter und Zucker immer gut schaumig schlagen, dann die Eier nach und nach beigeben, kurze Zeit weiterrühren

5. das Mehl mit dem Backpulver (evtl. auch Kakaopulver usw. ) zusammen absieben

6. die Milch (oder andere Flüssigkeit) mit dem Mehl einmelieren, (sorgfältig mischen)

7. Backen: zweitunterste Rille, im auf 190 oC - 200 oC vorgeheizten Ofen, Probe mit kleiner, sauberer Messerklinge

nach oben


Zitronen-Cake 

Cakeform 28 - 30 cm, fetten und mehlen

250 g  Butter
250 g   Zucker
4  Eier (200 g)
2  Zitronen (Schale)
250 g  Mehl
1 Teelöffel  Backpulver (gestrichen)
1 Prise  Salz
   
gut 1 dl  Zitronensaft (3 - 4 Zitronen)
100 g  Staubzucker

1. Butter und Zucker weichrühren, nach und nach die Eier und das Salz beigeben, Zitronenschale beifügen, sehr gut schaumigrühren.

2. Mehl mit dem Backpulver absieben, unter die Masse mischen und in die eingefettete und bemehlte Cakeform einfüllen.

3. In Mittelhitze (180°) 2. Rille, 60–65 Minuten. In der Form etwas auskühlen lassen, mit einer Stricknadel mehrmals einstechen.

4. Zitronensaft und Staubzucker gut mischen und den Zitronencake mit einem Pinsel oben tränken.

nach oben


Mandelcakes

100 g  Mandeln, gehobelt (Mandelscheibchen)
225 g  Butter, weich
140 g  Zucker
225 g  Mandelmasse, weich
10 g  Zitronenraps (abgeriebene Zitronenschale)
5 g  Bittermandelessenz
275 g  Eier
350 g  Weissmehl
10 g  Backpulver
100 g  Milch
175 g  Aprikosenmarmelade

1. Die Formen fetten und mit den gehobelten Mandeln ausstreuen

2. Butter, Zucker, Mandelmasse, Zitronenraps und Bittermandelessenz zusammen 10 Minuten schaumig rühren

3. Eier nach und nach beigeben

4. Weissmehl und Backpulver zusammen absieben

5. Milch mit dem Mehl einmelieren und die Hälfte der Masse in die vorbereiteten Formen einfüllen.

6. Aprikosenmarmelade mit der Lochtülle Nr. 5 (Durchmesser 5 mm) eindressieren, die restliche Masse darüber verteilen und bei ca. 200 oC im vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille backen.

nach oben


Schokolade-Mandelcakes

100 g  Mandeln, gehobelt (Mandelscheibchen)
225 g  Butter, weich
140 g  Zucker
225 g  Mandelmasse, weich
275 g  Eier
315 g  Weissmehl
35 g  Kakaopulver ungezuckert
10 g  Backpulver
100 g  Milch
175 g  Aprikosenmarmelade

1. Die Formen fetten und mit den gehobelten Mandeln ausstreuen

2. Butter, Zucker, Mandelmasse 10 Minuten schaumig rühren

3. Eier nach und nach beigeben

4. Weissmehl, Kakaopulver  und Backpulver zusammen absieben

5. Milch mit der Mehlmischung einmelieren und die Hälfte der Masse in die vorbereiteten Formen einfüllen.

6. Aprikosenmarmelade mit der Lochtülle Nr. 5 (Durchmesser 5 mm) eindressieren, die restliche Masse darüber verteilen und bei ca. 200 oC im vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille backen.

nach oben


Tiroler Cakes

200 g  Butter, weich
225 g  Zucker
200 g  Eier
320 g  Mehl
12 g  Backpulver
115 g  Haselnüsse gehackt, geröstet, kalt
115 g  dunkle Couverture, gehackt
115 g  Milch

1. Die Formen fetten und mit den gehobelten Mandeln ausstreuen

2. Butter, Zucker, 10 Minuten schaumig rühren

3. Eier nach und nach beigeben

4. Weissmehl und Backpulver zusammen absieben, mit den gehackten Haselnüssen und der gehackten Couverture mischen

5. Milch mit der Mehlmischung einmelieren und die Masse in die vorbereiteten Formen einfüllen.

6. bei ca. 200 oC im vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille backen.

nach oben


Kokoscakes

Kokosstreusel:

50 g  Zucker
50 g  Butter
75 g  Kokos, geraspelt

1. Kokosstreusel: Zucker, Butter, Kokos geraspelt zu einem Teig vermischen, durch ein grobes Sieb oder durch die Röstiraffel drücken und kühl stellen.

Vanillecrème:

2. Crème-Patisserie (im Coop erhältlich), Vanille Aroma nach Rezept, ohne Rahm, herstellen, restliche Crème als Dessert verwenden

200 g  Butter, weich
200 g  Zucker
160 g  Vanillecrème
200 g  Eier
250 g  Weissmehl
15 g  Backpulver
250 g  Kokosraspel
100 g  Milch

3. Formen fetten und mehlen

4. Butter, Zucker, Vanillecrème leicht anwärmen und 10 Minuten schaumig rühren

5. Eier nach und nach beigeben

6. Weissmehl, Backpulver und Kokosraspel mischen

7. Milch mit der Mehlmischung einmelieren und die Masse in die vorbereiteten Formen einfüllen.

8. Kokosstreusel aufstreuen

9. bei ca. 200 oC im vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille backen.

nach oben


Zitronencake_2

250 g  Butter, weich
250 g  Zucker
100 g  Aprikosenmarmelade
225 g  Eier
15 g  Zitronenraps (abgeriebene Zitronenschale)
25 g  Zitronensaft
360 g  Weissmehl
10 g  Backpulver
75 g  Milch
100 g  Sirup (40 g Wasser mit 70 g Zucker aufkochen, erkalten lassen)
50 g  Zitronensaft
75 g  Kristall-Zucker

1. Formen fetten und mehlen

2. Butter, Zucker, Aprikosenmarmelade leicht anwärmen und 10 Minuten schaumig rühren

3. Eier, Zitronenraps, Zitronensaft nach und nach beigeben

4. Weissmehl und Backpulver zusammen absieben

5. Milch mit der Mehlmischung einmelieren und die Masse in die vorbereiteten Formen einfüllen.

6. bei ca. 200 oC im vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille backen.

7. Sirup mit dem Zitronensaft mischen und nach dem Erkalten die Cakes damit tränken

8. Sofort nach dem Tränken die Cakes mit dem Kristallzucker einstreuen

nach oben


Orangencakes

180 g  Mandelmasse, weich (1)
150 g  Butter, weich
150 g  Zucker
75 g  Aprikosenmarmelade
200 g  Eier
150 g  Orangensaft  (1) und -raps (ca. 2 Orangen)
275 g  Weissmehl
12 g  Backpulver
150 g  Mandelmasse (2)
20 g  Orangensaft (2)

1. Formen fetten und mehlen

2. Mandelmasse weich (1), Butter, Zucker, Aprikosenmarmelade, leicht anwärmen und 10 Minuten schaumig rühren

3. Eier, nach und nach beigeben

4. Weissmehl und Backpulver zusammen absieben

5. Orangensaft (1) und -raps mit der Mehlmischung einmelieren und die Hälfte der Masse in die vorbereiteten Formen einfüllen.

6. Mandelmasse (2) mit dem Orangensaft (2) mischen, mit der Lochtülle Nr. 5 (5 mm) der Länge nach in die Formen dressieren und die restliche Masse darüber verteilen.

7. bei ca. 200 oC im vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille backen.

8. Nach dem Erkalten mit Puderzucker stauben, evtl. zuerst Stab auflegen (Zeichnung)

nach oben


Ananascakes

175 g  Mandelmasse, weich
175 g  Butter, weich
140 g  Zucker
200 g  Eier
350 g  Weissmehl
15 g  Backpulver
75 g  Milch
100 g  Ananassaft
175 g  Ananas gehackt (aus der Büchse)

1. Formen fetten und mehlen

2. Mandelmasse, Butter, Zucker 10 Minuten schaumig rühren

3. Eier, nach und nach beigeben

4. Weissmehl und Backpulver zusammen absieben

5. Milch, Ananassaft, Ananas gehackt, mit der Mehlmischung einmelieren und die Hälfte der Masse in die vorbereiteten Formen einfüllen.

6. bei ca. 200 oC im vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille backen.

7. Nach dem Erkalten mit Puderzucker stauben, evtl. zuerst Stab auflegen (Zeichnung) oder evtl. mit heisser Aprikosenmarmelade aprikotieren und mit Zuckerglasur glasieren (1 Teil Wasser plus 5 Teile Staubzucker gut verrühren)

nach oben


Kirschencakes

25 g  Mandelmasse, weich
200 g  Butter, weich
200 g  Zucker
225 g  Eier
275 g  Weissmehl
5 g  Backpulver
200 g  confierte Kirschen
150 g  Mandeln, roh, gehackt
150 g  dunkle Couverture (oder Kochschokolade oder dunkle Schokolade), gehackt
100 g  Cakesfrüchte confiert

1. Formen fetten und mehlen

2. Mandelmasse, Butter, Zucker 10 Minuten schaumig rühren

3. Eier, nach und nach beigeben

4. Weissmehl und Backpulver zusammen absieben und einmelieren (untermischen)

5. Kirschen, Mandeln, Couverture und Cakesfrüchte untermischen und in die vorbereiteten Formen einfüllen.

6. bei ca. 200 oC im vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille backen.

nach oben


 

Mandelcakes mit Couverture (braucht sehr viel Eiweiss)

100 g  Mandeln gehobelt (Mandelscheibchen)
500 g  Mandelmasse, weich
300 g  Eiweiss (1)
125 g  dunkle Couverture im Wasserbad aufgelöst (Bain marie)
185 g  Eiweiss (2)
100 g  Zucker
100 g  Weissmehl

1. Die Formen fetten und mit den gehobelten Mandeln ausstreuen

2. Mandelmasse mit dem Eiweiss (1) knollenfrei vermischen

3. dunkle Couverture aufgelöst unterrühren

4. Eiweiss (2) mit dem Zucker zu sehr steifem Schnee schlagen (Zucker nach und nach beigeben)

5. Weissmehl mit dem Schnee einmelieren (mischen), in die vorbereiteten Formen abfüllen

6. bei ca. 190oC im vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille backen.

nach oben


Rehrücken

100 g  Mandeln gehobelt (Mandelscheibchen) (siehe 1.)
100 g  Eiweiss
65 g  Zucker (1)
100 g  Haselnüsse gemahlen
65 g  Zucker (2)
10 g  Kakaopulver ungezuckert
120 g  Butter, weich
300 g  Mandelmasse, weich
5 g  Zitronenraps (abgeriebene Zitronenschale)
180 g  Eier
180 g  Weissmehl
5 g  Backpulver

1. Die Formen fetten und mit den gehobelten Mandeln ausstreuen

2. Eiweiss und Zucker (1) zu sehr steifem Schnee schlagen

3. Haselnüsse, Zucker (2), Kakaopulver mischen, unter den Schnee einmelieren und die Formen gleichmässig mit der Masse chemisieren (ausstreichen)

4. Butter, Mandelmasse weich, Zitronenraps 10 Minuten schaumig rühren

5. Eier nach und nach beifügen

6. Weissmehl und Backpulver zusammen absieben, einmelieren und in die Formen abfüllen

7. bei ca. 200 oC im vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 45 - 55 Minuten backen.

8. Nach dem Erkalten mit Puderzucker stauben, evtl. zuerst Stab auflegen (Zeichnung)

nach oben


Apfel-Schokolade-Cake

500 g  Äpfel
1/2  Zitrone (Saft)
100 g  Edelbitterschokolade (dunkle Schokolade)
100 g  weiche Butter
100 g  Zucker (1)
1  Päckchen Bourbon Vanillezucker
5  Eigelb
175 g  Mehl
10 g  Backpulver
5  Eiweiss, 1 Prise Salz
50 g  Zucker (2)

1. Form (30 cm) mit Bratbutter fetten und bemehlen. Boden mit Backtrennpapier belegen.

2. Die Äpfel schälen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und die Früchte klein würfeln, mit dem Zitronensaft mischen.

3. Die Schokolade grob hacken, Ofen auf 180 °C vorheizen (Unterhitze-Oberhitze)

4. Butter, Zucker (1) und Vanillezucker 8 Minuten luftig rühren, dann die Eigelb nach und nach unterrühren und die Masse noch etwa 5 Minuten schlagen.

5. Die Eiweiss mit Salz und Zucker (2) in separater, sauberer Schüssel 10-15 Minuten steif schlagen, mit dem abgesiebten Mehl/Backpulver unter die Buttermasse mischen. Zuletzt Äpfel und Schokolade      unter den Teig mischen.

    In die vorbereitete Form abfüllen.

6. Backen: zweitunterste Rille, 60 - 70 Minuten, 5-10 Minuten in der Form ruhen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen. (nach dem Backen 1 Tag durchziehen lassen)

Tipp: Nach Belieben (nach dem Erkalten) mit einer dunklen Schokoladeglasur überziehen, dann bleibt der Kuchen besonders frisch und feucht.

(persönlich)

Mit Maschine: Stufe 3, mittlerer Besen, zuerst Butter und Zucker, dann mit Eigelb etc.

nach oben