Kuchenteige - Kuchenguss gesalzen - Käsekuchen - Älpler-Wähe - Sportler-WäheRisotto di mare-WäheSpeedy-WäheKäsewähe mit Tomaten - gesalzene Kuchen mit Sichtgarnitur - Spinat-Speckkuchen - Quiche Lorraine - Spinatwähe mit TomatenGemüse-Wähe - Fondue-Wähe - Vegi-Wähe - Familien-Wähe - Steinpilz-Wähe - Appezöller Chäs-Bölle-Flade

Hinweis: In der Schweiz wurden diese Kuchen traditionell am Freitag gegessen, da oft fleischlos, heute sind diese Kuchen oft auch die ganze Woche erhältlich.

Zu süssen Kuchen trinkt man Kaffee oder Milchkaffee, zu salzigen Kuchen isst man einen Salat.

En Guete, bon apétit, buon appetito, enjoy your meal, приятного аппетита, 胃口好, 良い食欲, goede eetlust! (guten Appetit!)

Wähe oder Flade ist schweizerisch für alle Kuchen auf dieser Seite.


Kuchenteige

Zutaten Teig 1 Teig 2
Weissmehl 500 g 400 g
Haselnüsse fein   100 g
Butter 250 g 250 g
Salz 7.5 g 7.5 g
Wasser 125 g 125 g

1. Mehl, Butter, Salz (evtl. Haselnüsse) gut miteinander verreiben. Das Wasser beigeben und zu einem Teig mischen (nicht kneten)

Hinweis: Teig 1 eignet sich für Früchte- und gesalzene Kuchen; Teig 2 ist speziell für Früchtekuchen (mit Haselnüssen)

nach oben


Kuchenguss gesalzen (Rezept für 1 Kuchen, Durchmesser ca. 30 cm)

Zutaten gesalzen 1 gesalzen 2
Milch 500 g 400 g
Rahm   100 g
Eier (2 Stück) 100 g 100 g
Weissmehl 60 g 60 g
Gewürzsalz* 8 g 8 g

*Gewürzsalz: Salz mit wenig Pfeffer und Muskat

Herstellung: Eier, Mehl und Salz gut verrühren, Milch oder Milch/Rahm nach und nach beigeben, gut verrühren.

nach oben


Käsekuchen  

(Käse wie Emmentaler oder Greyerzer) - keine Fertig-Käsemischungen verwenden, Emmentaler oder Greyerzer haben mehr Aroma!

1. Kuchenblech fetten, mit 300 g - 370 g Kuchenteig auslegen (evtl. fertig ausgerollt gekauft, 32 cm) und sehr gut stupfen. 1 Stunde kühl stellen.

2. Dann  250 g Käsemischung ( 1/2 Emmentaler + 1/2 Greyerzer) auf den Teig geben, 650 g gesalzenen Guss (1mal Rezept siehe oben) darübergiessen

(Tipp: Milch leicht ! erwärmen und die Käsemischung darin auflösen)

3. Sofort auf der 1. Rille bei 200 oC im vorgeheizten Ofen (Ober-Unterhitze) ca. 45 Minuten backen - Umluft ca. 170 oC) Nach dem Backen aus dem Blech herausnehmen und auf Gitter abschieben.

Dazu passen: Salate

nach oben


Älpler - Wähe

Vorbereitung

1 Kuchenblech, 30 cm, 370 g  Kuchenteig
25 g  Paniermehl
60 g  Emmentaler

Einlage:

135 g  Teigwaren (Hörnli) kochen
135 g  Kartoffeln, in Scheiben kochen
65 g  Zwiebeln, geschnitten, anbraten
200 g  Servelat, in Würfel schneiden
30 g  Hühnerbouillon

alles zusammen mischen

Béchamel-Guss

30 g  Butter, schmelzen
30 g  Weissmehl
   beigeben und kurz abrösten
50 g  Wasser
8 g  Hühnerbouillon-Konzentrat
2 g  Salz
150 g  Milch
   heiss beigeben und aufkochen
250 g  Rahm
50 g  Eier (1 Stück)
   beigeben

Herstellung:

Kuchenbleche mit geriebenem Teig auslegen, stupfen und Paniermehl aufstreuen. Einlage mit Béchamel-Guss mischen und einfüllen. 60 g geriebenen Käse aufstreuen. Sofort auf der 1. Rille bei 200 oC im vorgeheizten Ofen (Ober-Unterhitze) ca. 45 Minuten backen - Umluft ca. 170 oC) Nach dem Backen aus dem Blech herausnehmen und auf Gitter abschieben.

nach oben


Sportler-Wähe

Vorbereitung

1 Kuchenblech, 30 cm, 370 g  Kuchenteig
25 g  Paniermehl

Einlage:

200 g  Spaghetti kochen
100 g  Schinken, in Streifen, anbraten
100 g  Champignons, geschnitten, anbraten
10 g  Zwiebeln, geschnitten, anbraten
90 g  Parmesan, gerieben

alles zusammen mischen

Béchamel-Guss

30 g  Butter, schmelzen
30 g  Weissmehl
   beigeben und kurz abrösten
50 g  Wasser
8 g  Hühnerbouillon-Konzentrat
2 g  Salz
150 g  Milch
   heiss beigeben und aufkochen
250 g  Rahm
50 g  Eier (1 Stück)
   beigeben

Herstellung:

Kuchenbleche mit geriebenem Teig auslegen, stupfen und Paniermehl aufstreuen. Einlage mit Béchamel-Guss mischen und einfüllen. Zur Dekoration Petersilie (gehackt) aufstreuen. Sofort auf der 1. Rille bei 200 oC im vorgeheizten Ofen (Ober-Unterhitze) ca. 45 Minuten backen - Umluft ca. 170 oC) Nach dem Backen aus dem Blech herausnehmen und auf Gitter abschieben.

nach oben


Risotto di mare-Wähe

Vorbereitung

1 Kuchenblech, 30 cm, 370 g  Kuchenteig
25 g  Paniermehl

Einlage

75 g  Zwiebeln, andünsten
150 g  Reis (Arborio), beigeben
50 g  Tomatenmark, (Tomatenpüree) darunter mischen
550 g  Wasser
12.5 g  Hühnerbouillon-Konzentrat, in Abständen beigeben und
   20 Minuten kochen lassen.

Guss

275 g  Rahm
95 g  Tomatenmark (Tomatenpüree)
75 g  Eier
55 g  Eigelb

alles mischen

Dekoration

65 g  Peperoni, in Streifen, anbraten
75 g  Krabben

Herstellung

Kuchenbleche mit geriebenem Teig auslegen, stupfen und Paniermehl aufstreuen. Einlage mit Guss mischen und einfüllen. Dekoration aufstreuen .Sofort auf der 1. Rille bei 200 oC im vorgeheizten Ofen (Ober-Unterhitze) ca. 45 Minuten backen - Umluft ca. 170 oC) Nach dem Backen aus dem Blech herausnehmen und auf Gitter abschieben.

nach oben


Speedy-Wähe

Vorbereitung

1 Kuchenblech, 30 cm, 370 g  Kuchenteig
25 g  Paniermehl

Einlage

330 g  Pouletfleisch, geschnitten anbraten
100 g  Maiskörner, abgetropft
100 g  Ananas, in Stücke schneiden 

alles mischen

Guss

540 g Standard-Wähenguss (mit 400 g Milch, 2 Eier, 40 g Mehl, 6 g Salz) mit 12 g mexikanische Gewürzmischung mischen.

Dekoration

150 g Peperoni, in Streifen, blanchieren und verteilen

Sofort auf der 1. Rille bei 200 oC im vorgeheizten Ofen (Ober-Unterhitze) ca. 45 Minuten backen - Umluft ca. 170 oC) Nach dem Backen aus dem Blech herausnehmen und auf Gitter abschieben.

nach oben


Quiche Lorraine (Zwiebeln-Käse-Speck)

1 Kuchen, 30 cm Durchmesser

300 - 400 g  Kuchenteig
150 g  Käsemischung (Emmentaler/Greyerzer)
200 g  Zwiebeln gehackt
30 g  Butter
120 g  Speck, gewürfelt
650 g  Guss, gesalzen (siehe Kuchenguss gesalzen)

1. Kuchenblech fetten, mit 370 g Kuchenteig auslegen (evtl. fertig ausgerollt gekauft, 32 cm) und sehr gut stupfen. 1 Stunde kühl stellen.

2. Zwiebeln fein hacken, Speck in Würfel schneiden und zusammen mit der Butter leicht dünsten. Anschliessend auf dem Teigboden verteilen, den Guss mit der Käsemischung aufgiessen.

(Tipp: Milch leicht ! erwärmen und die Käsemischung darin auflösen)

3. sofort auf der 1. Rille bei 200 oC im vorgeheizten Ofen (Ober-Unterhitze) ca. 45 Minuten backen - Umluft ca. 170 oC) Nach dem Backen aus dem Blech herausnehmen und auf Gitter abschieben.

nach oben


Spinat-Speckkuchen (mit Sichtgarnitur)

1 Kuchen, 30 cm Durchmesser

370 g  Kuchenteig
450 g  Blattspinat
30 g  Butter
80 g  Speck, gewürfelt
650 g  Guss, gesalzen (siehe Kuchenguss gesalzen)
40 g  Speckscheiben zum Auflegen

1. Kuchenblech fetten, mit 370 g Kuchenteig auslegen (evtl. fertig ausgerollt gekauft) und sehr gut stupfen. 1 Stunde kühl stellen.

2. Speckwürfel in der Butter leicht anbraten, Spinat und Gewürze beigeben und leicht dünsten. Alles zusammen auf dem Kuchenboden verteilen und den Guss darüberleeren, die Speckscheiben auflegen

3. sofort auf der 1. Rille bei 200 oC im vorgeheizten Ofen (Ober-Unterhitze) ca. 45 Minuten backen - Umluft ca. 170 oC) Nach dem Backen aus dem Blech herausnehmen und auf Gitter abschieben.

nach oben

Gesalzene Kuchen mit Sichtgarnitur

1. Herstellung wie Käsekuchen

2. Garnituren wie Tomatenscheiben, Pilze, Kräuter usw. nach 10 Minuten Backzeit zufügen (auflegen). Die Garnituren sinken noch etwas ein, aber sie verschwinden nicht mehr unter der Füllung.

Hinweis: Bei diesem Kuchen mit Speckscheiben können diese schon am Anfang aufgelegt werden.

nach oben


Spinatwähe mit Tomaten  (links-vor dem Backen; rechts-nach dem Backen)

   

1 Esslöffel  Olivenöl
2  Zwiebeln, in Streifen
800 g  gehackter Spinat, tiefgekühlt
1 dl  Saucen-Halbrahm
3  Eier
60 g  geriebener Gruyère
1/2 Teelöffel  Salz
wenig  Pfeffer
1  rund ausgewallter Kuchenteig (ca. 32 cm)
250 g  Cherry-Rispentomaten oder Tomaten in Scheiben

Spinatfüllung: Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Zwiebeln ca. 2 Min. andämpfen. Spinat beigeben, zugedeckt warm werden lassen, Pfanne von der Platte nehmen. Rahm, Eier und Käse verrühren, unter den Spinat mischen, würzen.

Füllen: Teig entrollen, mit dem Backpapier (oder ohne) auf ein Blech (ca. 30 cm Ø) ziehen. Boden mit einer Gabel dicht einstechen. Spinatfüllung darauf verteilen. Tomaten darauflegen.

Backen: ca. 35 Min. auf der untersten Rille des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

nach oben


Käsewähe mit Cherry-Tomaten 

1  rund ausgewallter Kuchenteig (ca. 32 cm)
200 g  milder Emmentaler, fein gerieben
100 g  rezenter Gruyère, fein gerieben
15 g  Weissmehl
1 1/2 dl  Halbrahm
1 1/2 dl  Milch
2  Eier
1  Knoblauchzehe, gepresst
1/2 Teelöffel  Salz
wenig  Pfeffer
250 g  verschiedenfarbige Cherry-Tomaten, halbiert (oder nur rote)
wenig  Fleur de Sel (Salz)
1/2 Bund  glattblättrige Petersilie, fein geschnitten

1. Teig: Teig in ein Blech (ca. 30 cm) legen, dicht einstechen, 1/2 Stunde kühl stellen.

2. Belag: Käse mit dem Mehl mischen. Halbrahm, Milch, Eier und Knoblauch daruntermischen, würzen, Füllung auf dem Teigboden verteilen. Tomaten mit den Schnittflächen nach oben (vor dem Backen) in die Füllung drücken.

3. Backen: Ca. 35 Minuten auf der untersten Rille des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Wähe aus dem Ofen nehmen, Tomaten mit wenig Fleur de Sel und Petersilie bestreuen.

Tipp: Dazu passt: gemischter Blattsalat.

nach oben


Gemüse-Wähe 

1  rund ausgerollter Kuchenteig 32 cm
3  Esslöffel geriebenen Gruyère (Käse)
200 g  Broccoli
200 g  Blumenkohl
200 g  Rüebli (Karotten)
2 1/2 dl  Kaffeerahm
2  Eier
3  Esslöffel geriebenen Gruyère
2  Esslöffel Petersilie, fein gehackt
1/2  Teelöffel Salz und wenig Pfeffer

1. Kuchenblech fetten, mit 370 g Kuchenteig auslegen (evtl. fertig ausgerollt gekauft) und sehr gut stupfen. 1 Stunde kühl stellen.

2. Mit 3 Esslöffel geriebenem Gruyère bestreuen

3. Broccoli und Blumenkohl in Rösli (Röschen), Karotten in ca. 4 cm lange Stängelchen in Salzwasser offen ca. 8 Minuten, knapp weich kochen, abtropfen, abkühlen, auf dem vorbereiteten Teigboden verteilen.

4. Kaffeerahm, Eier, Gruyère und Petersilie gut verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, darüber leeren

5. sofort auf der 1. Rille bei 200 oC im vorgeheizten Ofen (Ober-Unterhitze) ca. 45 Minuten backen - Umluft ca. 170 oC) Nach dem Backen aus dem Blech herausnehmen und auf Gitter abschieben.

nach oben


Fondue-Wähe

Vorbereitung

1 Kuchenblech, 30 cm, 350 g  Weggliteig (Pizzateig)

Einlage

100 g  Greyerzer, gerieben
100 g  Appenzeller, gerieben
100 g  Freiburger Vacherin, gerieben
225 g  Weisswein
5 g  Knoblauch, fein geschnitten
225 g  Rahm
150 g  Eier (3 Stück)
   beigeben und nach Bedarf würzen

Herstellung

1. Kuchenblech mit Pizzateig auslegen und zu 3/4 gären lassen. Die Füllung darauf verteilen.

2. Sofort auf der 1. Rille bei 220 oC im vorgeheizten Ofen (Ober-Unterhitze) ca. 45 Minuten backen - Umluft ca. 190 oC) Nach dem Backen aus dem Blech herausnehmen und auf Gitter abschieben.

Hinweis: Sofort servieren oder vor dem Servieren im vorgeheizten Ofen erhitzen, damit der Teigboden knusprig wird.

nach oben


Vegi-Wähe

Vorbereitung

1 Kuchenblech, 30 cm, 370 g  Kuchenteig
25 g  Paniermehl

Einlage

250 g Milch
250 g Wasser
12.5 g Gemüsebouillon-Konzentrat
  alles zusammen aufkochen
125 g Mais
  beigeben und ca. 20 Minuten aufkochen
50 g Parmesan oder Sbrinz
  beigeben

Guss

450 g Standard-Wähenguss (mit 350 g Milch, 1 Ei, 50 g Mehl, 5 g Salz), mit der ausgekühlten Einlage mischen.

Dekoration

250 g Champignons andünsten 
   Zitronensaft, Rosmarin
  alles mischen und verteilen
20 g Parmesan oder Sbrinz überstreuen

Herstellung

Kuchenbleche mit geriebenem Teig auslegen, stupfen und Paniermehl aufstreuen. Einlage mit Guss mischen und einfüllen. Dekoration aufstreuen. Sofort auf der 1. Rille bei 200 oC im vorgeheizten Ofen (Ober-Unterhitze) ca. 45 Minuten backen - Umluft ca. 170 oC) Nach dem Backen aus dem Blech herausnehmen und auf Gitter abschieben.

nach oben


Familien-Wähe

Vorbereitung

1 Kuchenblech, 30 cm, 370 g  Kuchenteig
25 g  Paniermehl mit Majoran, Oregano

Einlage

250 g  Poulefleisch, geschnitten
   gut anbraten
125 g  Broccoli-Röschen
   blanchieren
75 g  Champignons, in Scheiben
   dünsten

Guss

450 g Standard-Wähenguss (mit 350 g Milch, 1 Ei, 50 g Mehl, 5 g Salz, Majoran, Oregano), mit der Einlage mischen.

Dekoration

75 g  Rüebli (Karotten), in Würfel schneiden 
   blanchieren und aufstreuen

Herstellung

Kuchenbleche mit geriebenem Teig auslegen, stupfen und Paniermehl aufstreuen. Einlage mit Guss mischen und einfüllen. Dekoration aufstreuen. Sofort auf der 1. Rille bei 200 oC im vorgeheizten Ofen (Ober-Unterhitze) ca. 45 Minuten backen - Umluft ca. 170 oC) Nach dem Backen aus dem Blech herausnehmen und auf Gitter abschieben.

nach oben


Steinpilz-Wähe

Vorbereitung

1 Kuchenblech, 30 cm, 370 g Kuchenteig

120 g  Steinpilze, frisch, gewürfelt
240 g  Rüebli, (Karotten), frisch, geraffelt

Guss

300 g  Rahm
60 g  Eier
45 g  Eigelb
180 g  Crème fraîche
3 g  Salz
   Pfeffer, Muskat, gemahlen

Herstellung

Steinpilze würzen, in Butter anbraten und abkühlen lassen. Mit den geraffelten Karotten mischen. Einlagen mit Guss mischen, einfüllen. Sofort auf der 1. Rille bei 200 oC im vorgeheizten Ofen (Ober-Unterhitze) ca. 45 Minuten backen - Umluft ca. 170 oC) Nach dem Backen aus dem Blech herausnehmen und auf Gitter abschieben.

nach oben


Appezöller Chäs-Bölle-Flade (appenzellerisch-Ostschweiz)

            Vorbereitung  
1 Kuchenblech, 30 cm, 370 g  Kuchenteig
Käsemischung  
200 g  Appenzeller Käse, vollfett
50 g  Appenzeller Käse, räss (1/4 fett)
   auf der Röstiraffel frisch gerieben
Zwiebelmischung  
50 g  Butter
2  Zwiebeln, (ca. 350 g), geschält
  in feine Ringe geschnitten
Guss  
40 g  Mehl
2  Eier
6 dl  Milch
7 g  Salz
  Pfeffer, Muskat

1. Ofen auf 220° C erhitzen. Teig mit der Käsemischung bestreuen. 

2. Für die Zwiebelmischung die Butter in einer grossen Pfanne erhitzen, Zwiebeln dazugeben und bei mässiger Hitze unter häufigem Wenden goldgelb dünsten, über die Käsemischung verteilen.

3. Für den Guss Mehl, Eier, Salz, Pfeffer und Muskat verrühren, Milch beigeben, verrühren und über der Wähe verteilen.

4. Die Wähe in der mittleren Einschubleiste ca. 45 Minuten backen.

nach oben